Rund um die Heiligen-Geist- Kirche in Wacken

 

Datenschutz


---------------------------------------------------------------------------------------------------

Liebe Gemeindemitglieder,

ab dem 24. Mai gilt das neue Datenschutzgesetz der EKD,
ab dem 25.5.18 die neue Datenschutzgrundverordnung.
Hierzu möchten wir Ihnen einige wichtige Informationen liefern.


Alle Informationen dazu finden Sie unter
https://www.datenschutz-nordkirche.de und https://www.nordkirche.de/datenschutz/

 

 

 

Einige für uns wichtige Auszüge geben wir Ihnen nachstehend bekannt,
alle anderen Informationen entnehmen Sie bitte oben angegebenen Links.

1. Merkblatt
Veröffentlichung
von Gemeindeglieder- und Amtshandlungsdaten

Die Abkündigung von Amtshandlungen im Gottesdienst ist
agendarisch geregelt
(Evangelisches Gottesdienstbuch 1999, S. 548 ff.).

§ 16 Abs. 1 DSVO NEK erlaubt den Kirchengemeinden zusätzlich, Alters- und Ehejubiläen von Gemeindegliedern und kirchliche Amtshandlungsdaten im Gemeindebrief und anderen örtlichen kirchlichen Publikationen mit Namen und Anschriften sowie Tag und
Ort des Ereignisses zu veröffentlichen, soweit die Betroffenen im Einzelfall nicht widersprochen haben. Das Widerspruchsrecht der Betroffenen bezieht sich vorrangig darauf, dass eine Veröffentlichung der Anschriften unterbleibt.

Die Kirchengemeinde kann entweder die Betroffenen vor
Veröffentlichung der Jubiläumsdaten einzeln schriftlich auf die Möglichkeit hinweisen, der Veröffentlichung widersprechen zu können, oder im Gemeindebrief einen Hinweis auf das Widerspruchsrecht aufnehmen. Im letzteren Fall ist es ausreichend, wenn der Hinweis regelmäßig, mindestens einmal im Jahr, an derselben Stelle wie die Veröffentlichung der Jubiläumsdaten erfolgt.

Nur in Ausnahmefällen, wenn die Betroffenen ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse am Ausschluss der Veröffentlichung geltend machen, hat eine Veröffentlichung der kirchlichen Amtshandlungen in Gemeindebriefen und anderen örtlichen
kirchlichen Publikationen zu unterbleiben.

Die Medien- und Presseverbände sind angehalten, in ihren kirchlichen Publikationen, in denen solche Veröffentlichungen regelmäßig erfolgen, auf das in § 16 DSVO NEK
enthaltene Widerspruchsrecht hinzuweisen.
Eine Weitergabe von Gemeindeglieder- und Amtshandlungsdaten an Tageszeitungen und sonstige nichtkirchliche Publikationen ist nur zulässig, wenn die Betroffenen ausdrücklich zustimmen.

Die Widersprüche von Gemeindegliedern gegen eine Veröffentlichung ihrer Jubiläums- und Amtshandlungsdaten sind in Gemeindeglieder-Datenverwaltungsprogramme aufzunehmen.

Die Veröffentlichung von Namen und Anschriften von Gemeindegliedern, ihrer Alters-und Ehejubiläen sowie von kirchlichen Amtshandlungsdaten im Internet sind nur zu-
lässig, wenn die betroffenen Personen vorher schriftlich
einer Veröffentlichung zugestimmt haben (siehe das Muster in Anlage 10 zu § 16 DSVO NEK).

Vor der Unterzeichnung der Einwilligungserklärung sollte auf die Gefahren, die durch anderweitige, weltweite, nicht mehr kontrollierbare Nutzung der Daten durch Dritte möglich ist, hingewiesen werden.

Soweit von den kommunalen Meldebehörden Auskunfts- und
Übermittlungssperren übermittelt worden sind, dürfen nach § 15 Abs. 3 DSVO NEK Veröffentlichungen nur erfolgen, wenn vorher das Einverständnis der betroffenen Person eingeholt wurde
.





2. Hinweis auf das Widerspruchsrecht
gegen die Veröffentlichung
von Gemeindeglieder- und Amtshandlungsdaten
in Gemeindebriefen und anderen örtlichen Publikationen


Im Gemeindebrief der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Wacken
werden regelmäßig die kirchlichen Amtshandlungen (Taufen, Konfirmationen, kirchliche Trauungen und kirchliche Bestattungen) von Gemeindegliedern veröffentlicht. Gemeindeglieder, die mit der Veröffentlichung ihrer Daten nicht einverstanden sind, können dem Kirchenvorstand oder dem Pfarramt ihren Widerspruch schriftlich mitteilen.
Die Mitteilung muss rechtzeitig vor dem Redaktionsschluss vorliegen, da ansonsten die Berücksichtigung des Widerspruchs nicht garantiert werden kann.


Neue Formulare
In Zukunft wird jede Amtshandlung im Vorwege bei der Anmeldung im Büro oder im Gespräch mit Pastorin Petra Judith Schneider für die Veröffentlichung unterschrieben werden müssen. Liegt uns keine Unterschrift vor, wird im Gemeindebrief der Name nicht veröffentlicht, da dieser auch auf der Homepage erscheint.


3. Einwilligungserklärung zur Veröffentlichung
von Gemeindeglieder- und Amtshandlungsdaten
im Internet




Frau/Herr _________________________________________________erklärt:

(Name, Vorname, Geburtsdatum)
Ich bin mit der Veröffentlichung von

_ Ehejubiläen bei Amtshandlungen mit Namen und Wohnort
(im Gemeindebrief, der auf der Homepage veröffentlicht wird)

_ allen kirchlichen Amtshandlungen mit Namen und Wohnort
im Internet auf der Homepage der Kirchengemeinde Wacken einverstanden
(im Rahmen des Gemeindebriefes, der auf unserer Homepage veröffentlicht wird)

Meine dort veröffentlichten personenbezogenen Daten sind weltweit abrufbar und
von dritter Seite für andere Zwecke einschließlich Werbung nutzbar.




__________________________________
(Datum, Unterschrift)


 

 

 

 

 




 

 

 

 

Startseite